Mut zur Verletzlichkeit

Passend zum Mantra der Woche poste ich hier den wunderbaren TED-Vortrag "The power of vulnerability" von Brené Brown, die sich als Wissenschaftlerin mit dem Thema Verletzlichkeit befasst hat.

Im Kern geht es auch hier um den Mut, so zu sein und sich so zu zeigen, wie man ist. Zu erkennen, dass Verletzlichkeit ein Aspekt unseres Menschseins ist, den wir alle teilen und für den wir uns nicht zu schämen brauchen. Aus dieser Akzeptanz heraus kann Mitgefühl entstehen - zunächst für uns selbst und dann für die anderen.

 

Brenè Brown: "Wenn wir von dem Gefühl ausgehen, gut genug zu sein, hören wir einfach auf zu schreien und fangen an zuzuhören. Wir sind dann freundlicher und toleranter uns selbst gegenüber. Und infolgedessen auch freundlicher und toleranter gegenüber den anderen Menschen in unserer Umgebung."

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0