Im Körper zuhause sein.

Den geist beruhigen.

Die Seele berühren.

Ich unterrichte achtsames Yoga, das sich an zeitgemäßen anatomischen Prinzipien orientiert und dich – abseits von Leistungsdenken – dazu einladen soll, mit dir selbst liebevoll in Kontakt zu kommen. Gemeinsam entwickeln wir eine individuelle Praxis, die dich nährt, erdet und kräftigt. Jeder ist in meinen Kursen & Workshops willkommen.


Yoga in der Gruppe

Wenn du gerne die Kraft der Gruppe erleben und mich kennenlernen möchtest, dann komm doch zu einem meiner Yoga- & Achtsamkeits-Kurse.

Neue Termine für Frühlings/Sommer 2017 in Salzburg sind online!

Neu: Achtsamkeitskurs

Möchtest du das Gedankenkarussell beruhigen, Stress reduzieren oder  freundlicher zu dir selbst sein? Dann entdecke einfache Achtsamkeits-übungen in meinen neuen Schnupperkursen!

Yoga Individuell

Im Einzelunterricht können wir eine Praxis entwickeln, die genau zu dir und deinen Bedürfnissen passt. Wenn du ein Ziel hast oder dich einfach wohler fühlen willst, lass uns gemeinsam darauf hinarbeiten.


NEUIGKEITEN & Blog

Om statt on?

Vielleicht brauchst du ja noch etwas Lesestoff für gemütliche Momente am kommenden Osterwochenende? Oder hast du dich auch schon mal gefragt, ob dein Smartphone-Konsum noch gesund ist? Vielleicht fühlst du dich auch manchmal überfordert von den vielen Mails und Whats-App-Nachrichten? Wie sieht ein gesunder Umgang mit diesen Technologien aus? Wie können wir sie für uns nutzen – und uns nicht von ihnen versklaven lassen?

 

Dieser Artikel, den ich für das Magazin Yoga Aktuell geschrieben habe, hat offenbar Menschen bewegt, denn ich habe einige Rückmeldungen dazu erhalten. Viele wissen nicht, dass permanenter Smartphone-Konsum tiefgreifende Auswirkungen auf unser Gehirn hat und Bereich anspricht, die eng mit Suchtverhalten verbunden sind. Zugleich führt die permanente Ablenkung dazu, dass unsere Fähigkeit, uns zu konzentrieren, leidet und wir immer seltener Flow erleben. Erfreulicherweise gibt es eine Medizin, die genau dagegen wirkt: Achtsamkeit.


Viel Spaß beim Lesen & frohe Ostern!

mehr lesen 0 Kommentare

Frühlings-Bonus: Bis 9. April anmelden & 20 EUR sparen

Gerade im Frühling werden sie wieder besonders laut – die Stimmen, die dir sagen, dass du schöner/schlanker/entspannter/perfekter... werden sollst. Doch permanente Selbstoptimierung erschöpft uns. Und in Wahrheit sind wir - in unserer Unvollkommenheit - längst vollkommen.


In meinen Yoga- & Achtsamkeitskursen üben wir nicht, besser zu werden, sondern offen wahrzunehmen und liebevoll zu akzeptieren wer wir sind. Erstaunlicherweise wird gerade dann oft eine Veränderung möglich und das, was wir vorher angestrengt herstellen wollten, entsteht ganz mühelos.


Du möchtest Frühlingsgefühle für dich selbst entwickeln? Dann melde dich bis zum 9. April für einen meiner Yoga- & Achtsamkeitskurse an und spare 20 EUR!

Hier geht's zur Anmeldung!

0 Kommentare

Interview mit Kea von Garnier: Licht & Schatten der Angst

Ich bin ein großer Fan von den Texten und Projekten der wunderbaren Kea von Garnier. Als sie im Dezember 2016 auf ihrem Blog offen über ihre Angststörung und ihre Intention, auch diese Seite von sich selbst liebevoll anzunehmen, erzählt hat, hat mich das sehr berührt. Ich freue mich sehr, dass Kea Lust darauf hatte, mit mir darüber in einem Interview zu sprechen. Und ich finde, es hat sich sehr gelohnt! :)
Bitte entschuldigt, dass ich Kea am Ende das Wort abgeschnitten habe, da war ich etwas vorschnell.
Mehr von Kea: www.hello-mrs-eve.de bzw. www.thirtyplus.de


0 Kommentare

Interview mit Carina Herrmann: warum wir Perfektionismus entspannt loslassen dürfen

Für das dritte Interview meiner Reihe zum Thema "Selbstaktzeptanz" konnte ich eine inspirierende Powerfrau gewinnen: Carina Herrmann. Sie ist erfolgreiche Bloggerin (hier und hier), Autorin, Digitale Nomadin und Gründerin eines digitalen Co-Working-Space für Frauen. Carina inspiriert, berät und motiviert unzählige Frauen auf ihrem Weg in ein mutiges, selbstbestimmtes Leben. Ich habe sie gefragt, ob sie sich immer noch mit anderen vergleicht, wie sie mit Fehlern umgeht und ob Erfolg den inneren Kritiker zum Verstummen bringt. Viel Freude mit den Antworten!


0 Kommentare